Deutsche Stiftung Denkmalschutz

Das Gebäude an der Koblenzer Straße 75 in Bonn ist ein bürgerliches Wohnhaus aus der Mitte des 19. Jahrhunderts, das zuletzt als Bezirksbücherei genutzt wurde.

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz, die hier als neuer Nutzer eingezogen ist, forderte eine weitgehende Wiederherstellung des äußeren Originalzustands. Es war nicht leicht, die 450 qm Nutzfläche so aufzuteilen, das 30 Mitarbeiter in sieben Räumen arbeiten können. Das Resultat war eine starke Veränderung des Inneren. Dort, wo es möglich war, sind historische Elemente erhalten und spannungsreich mit dem Neuen verknüpft worden.