Linden_Broschure

30 Seit 1995 lässt die NRW-Stiftung in enger Kooperation mit der Stadt Königswinter das Ensemble Schloss Drachenburg behutsam restaurieren. Im Zuge der Sanierung der Venus- terrasse vor der südlichen Schlossfassade wurde auch das Kreuzgewölbe des südlichen Portikus komplett neu gebaut und in den historischen Baukörper nahtlos integriert. Bauherr: Stadt Königswinter Nutzer: Nordrhein Westfalen Stiftung Architekten: Planungsgemeinschaft Pfeifer, Ellermann, Preckel Bauleitung: Edgar Brodesser/Architekturbüro Görres Linden: Neubau Kreuzgewölbe südlicher Portikus, Akustikdecken und Trockenbau in der Vorburg Fotos: Peter Rothe

Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download